Impressum Besitztum Curiosum

ACHTUNG NEU IM MAI 2018:
Jeder, der hier mehr als nur etwas lesen will, muß nunmehr unsere aktuellen Texte zum Thema → Datenschutz lesen.* Fern davon gelten weiterhin alle Angaben und Bestimmungen im nachfolgenden Impressum Besitztum Curiosum (IBC).

*NACHTRAG: Im Prinzip braucht kein Leser und Besucher der Internetpräsenz Ultimative Freiheit Online die DSGVO zu lesen oder zu kennen; es genügt schon fast das nachfolgende IBC, da über dieses nämlich bereits die Gewährleistung des Datenschutzes gegeben ist, wie aus den selbstauferlegten Bestimmungen festzustellen ist. Schließlich hat der Betreiber bzw. Nutzer dieser von wordpress verliehenen Plattform sämtliche solcher Apparaturen und Funktionen, die im aktivierten Zustand den Datenschutz gefährden, deaktiviert. Und zwar dies schon seit Gründung der Webseite in 2010 und nicht erst seit dem sich irgendwelche Schlaumeier die DSGVO ausgedacht haben.


Impressum Besitztum Curiosum

 
1.a. Biographile Angaben:
 
Vorname: Jermain, auch Germain (wenn Jott dat so will)
Nachname: Foutre le Camp
In Summa: Jermain Foutre le Camp ©,  bei Jermain Foutre le Camp ©
Klarname: Jermain Foutre le Camp © verwendet manchmal als Pseudonym eindeutige Klarnamen wie z.B. Peter Müller, Hans Meier, Friedrich Schulze oder Hans Peter Friedrich Meier Schulze, jedoch tut er dies nicht so gern, da diese Klarnamen mit tausend anderen gleichnamigen Leuten irrtümlich verwechselt werden könnten, die wirklich so heißen.
Verheimlichter zweiter Vorname: Johann, gleich Jean, demnach Jermain Jean-Foutre le Camp
Beruf: Hofscribent meines gnä. Brötchengebers Urbald Freiherr von Oberhand, dem obersten Federführer und Begründer der vereinigten Welten Lesestätte Ultimative Freiheit Online
Geschätzter Marktwert: fast 3 Groschen
Verdienste: Biste Schreiber verdienste nix
Geistiges Auffassungsvermögen: Ausreichend
Hobbies: Keine
Besondere Merkmale: Keine Hobbies
Lieblingsfarbe: blond
Lieblingsspeise: Buchstabensuppe mit einem Scheibchen Esspapier
Lieblingsgetränk: Latte Macciato mit Wolfsmilch
Lieblingsmusik: „Spiel mir das Lied vom Tod“ (am liebsten freihändig)
Lieblingskunstwerk: „Öl im Weinland“ von Johann Sebastian Gogh (Öl auf Leinwand)
 
1.b. Sonstiges:

Wohnort & Kontakt
:
0815 Dingenskirchen
Auf’m Holzweg 23
BRD (Bangemachender Rummelplatz Deutschland)
Hinweis: JFlC ist mitlerweile ungezogen, diese Angaben bleiben aber geheim. Gerade in Zeiten höchst erforderlicher Datenschutzmaßnahmen soll sich doch jeder ganz selbstverantwortlich darum bemühen, daß seine Daten fein geschützt sind. Am besten geschützt sind sie, wenn man sie gar nicht erst bekannt gibt.
TEL./FAX: Jermain Foutre le Camp © hat weder Telefon und Fax, noch Flatrate oder Borderline
Eh-Müll-Adresse: ihrkönntmichmal@arschgesicht.de
Weitere private Angaben: eventuell über diesen Weg  zu bekommen
 
2. Einige sehr wissenswerte Zusatzangaben über den freischuftenden Autor Jermain Foutre le Camp ©:

Der in der ganzen Welt unbekannte und überaus namenlose Schriftensteller Jermain Foutre le Camp © wurde nach eigener Erinnerung am dreiundzwölfzigsten Remember hinter dem Vorgebirge eines weitestgehend hinter Moos versteckten Wiesengebirgsausläufers unter Umständen als Baby geboren. Und zwar im Jahre des Herrn. Unmittelbar nach der Geburt kam er auf die Welt, die er sich nur anders vorgestellt. Seine ersten Lebensjahre verbrachte er auf einem Schaufelrädchen einer Wassermühle, auf dem hockend er das erste segeltaugliche Papierschiffchen seiner Zeit entwickelte. Damit wollte er zunächst um die halbe Welt segeln, um sich dann aber nach einer halben Stunde ausgiebigen Paddelns gleich am Stadtrand anzusiedeln, wo er heute noch lebt und wirkt. Er hat auch schon ein ganzes Buch mit Bleistift geschrieben und sich vom Reinerlös* einen Anspitzer gekauft.

*Ergänzung 2015: Der Schreibwarenhändler Reiner Lös hat übrigens mittlerweile Insolvenz anmelden müssen.

Jermain Foutre le Camp © ist seit März 1740 der Hof-Scribent von Wohlhochgeboren Geschlaucht Urbald Freiherr von Oberhand und als Werkskammer-Tintenmeister der Neuen Zeitung Ultimative-Freiheit-Online einberufen, womit er, der obersten Federführung des Wohlhochgeboren Geschlaucht Urbald Freiherr von Oberhand gnädigst unterstehend im Namen Ihro Geschlaucht dieselbe Zeitung stets aufs Allerfleissigste auszugestalten verpflichtet ist. Seine Schriften sind zum größten Teil im Bereich der Parodie, Parole, Sozialsatire, Paranoidenprosa und Politpolemik anzusiedeln.

Alle Texte von Jermain Foutre le Camp © werden aufgrund wackelnder Urheberrechtsbestimmungen vom Urheber höchstpersönlich beschützt und es darf kein Unfug damit angestellt werden. Außerdem wurden alle Texte von Jermain Foutre le Camp © zur Post gebracht (posted by) und bei einem Advokaten notariell begnadigt.

Zur näheren Bestimmung lesen Sie bitte die näheren Bestimmungen.

Nähere Bestimmungen 1.-4.

1.

Bei Jermain Foutre le Camp © handelt es sich um die kunstvolle Eigenprojektion oder künstlerisch herausgebildete Einbildung des alten Egos eines in der ganzen Welt unbekannten und überaus namlosen Schriftenstellers, der die aufrechte Figur des Jermain Foutre le Camp im Auftrag des Wohlhochgeboren Urbald Freiherr von Oberhand aufschreiben läßt, was immer ihm letzterer aufträgt oder gebietet. Hierdurch betrachtet sich Jermain Foutre le Camp mitsamt seiner Texte, Gedichte, Schriften und Pamphlete als urheberrechtlich durch mehrere Instanzen beschützt.

Sämtliche Ideen und Gedankenformen des Jermain Foutre le Camp sind somit ebenfalls als dessen ureigene Gedanken zu verstehen und können allerhöchstens seinem wohltätigen Herrn Herr Wohlhochgeboren Urbald Freiherr von Oberhand zur Last gelegt werden – das aber nur je nach der Zugehörigkeit der jeweiligen Fürstentümer anbeauftragen Kommissäre.

Die Inhalte der Seiten auf ultimativefreiheitonline.wordpress.com wurden mit sorgfälligster Einfalt und einfälltigster Sorgfalt erstellt, ohne darüber vor lauter Einfällen Sorgenfalten zu bekommen.

Jermain Foutre le Camp ist nicht journalistisch tätig, auch tut er nicht nur so, als ob er es wäre, sondern tut er lediglich seine Meinung kund, die durchaus auch von der Meinung anderer abweichen kann – was man ja schon daran erkennt, daß er nicht für eine Zeitung schreibt.

Desweiteren findet er Meinungen und Überzeugen aber eigentlich doof und hegt somit nicht den Wunsch andere von seiner Meinung zu überzeugen. Gleichzeitig ist er sehr darauf bedacht, die Persönlichkeitsrechte anderer ebensowenig zu verletzen oder anderen abzuerkennen, wie er es sich umgekehrt von diesen ebenso erhofft.

Der dem Schreiber Jermain Foutre le Camp übergeordnete Geist erzielt durch seine Schreibekunst keine kommerziellen Gewinne und ist auf dem Markt noch nicht einmal mit einem Klingelbeutel positioniert. Dennoch liegen alle hie befindlichen Texte von Jermain Foutre le Camp einem Verlag vor, der nur noch auf das entsprechende Knöpfchen drücken muß und der Markt wäre von seinen Büchern urplötzlich überschwemmt.

Jermain Foutre le Camp benutzt dankbar und mit Freude die Dienste und Angebote von wordpress.com im Sinne einer Plattform, auf der größtenteils schreibende Individuen sich oder ihre Kunst oder beides darstellen, ohne zeitgleich die Öffentlichkeit von den Ergebnissen ihrer Arbeit und Kunst ausschließen zu wollen.

Er betrachtet wordpress.com außerdem als eine Plattform zur kunstvollen Darstellung seiner subjektiv erlangten Erkenntnisse. Unter den von ihm als solche bezeichneten Erkenntnisse können sich durchaus auch Fehlkenntnisse befinden und so sieht er den Begriff der Wahrheit als eine Definition dessen, was jeder auf die verschiedenste Weise diesbezüglich unter Wahrheit versteht – doch dahinter zu kommen, was das insgesamt juristisch bedeutet, das ist mir für heute abend ehrlich gesagt etwas zu viel.

Ergänzung, Jan. 2017:

Die Inhalte auf ultimativefreiheitonline.wordpress.com sollen dem Selbstverständnis nach nicht zur Meinungsbildung beitragen. Daß dies theoretisch dennoch möglich wäre, ist anzunehmen. Ob es aber praktisch geschieht, muß von demjenigen festgestellt und punktgenau nachgewiesen werden, der solche misteriösen Vorgänge bei einem oder mehrerer unserer Leser vermutet.
Jermain Foutre le Camp ist weder ein blogger noch ein Anbieter regelmäßiger oder unregelmäßiger journalistischer Inhalte. Zudem ist er weder gut noch bös (schlecht), so auch seine Textgebilde nicht. Diese oder manche davon haben allenfalls in etwa den meinungsbildenden Wert von Katzenfotos, auf welchem zu sehen ein gutes und ein bösiges Kätzlein. Ob diese Angaben bedeuten, daß seine Texte belanglos oder inhaltlich wertvoll für die weitere Entwicklung der Weltgeschichte und der Verwicklung der Weltgemeinde darinhalben sind, kann nur von jedem einzelnen Leser subjektiv für sich allein entschieden werden, demnach mögen sich gerichtliche Zuständigkeiten bitte an diese wenden, um nach Feststellung des Tatbestands der Meinungsbildung weiterhin festzustellen, daß für jede Meinungbildung derjenige veranwortlich ist, bei dem sich diese Meinung gebildet hat und nicht derjenige, über dessen subjektive Meinungsabgabe ein anderer sich diese gebildet hat.

2.

Der Autor der Inhalte in diesem blog, (also im Grunde ich, Anm. des Autors), hegt keinerlei Verbindungen zu irgendwelchen Parteien oder anderen rechtswidrigen Vereinigungen. Er ist weder von rechtem, noch linkem, noch mittigem Gedankengut befallen und schwärmt allerhöchstens dafür, die Politik von heute insgesamt einzutüten und nochmal ganz von vorne zu beginnen.

Als eine ähnlich abseitig positionierte Person empfindet er sich gegenüber vielen Institutionen, für die alle aufzuzählen hier jedoch erst noch etwas mehr an webspace beantragt werden müßte. Er ist weder ein Feind der Gesellschaft noch ihrer heutzutage leider vergessenen Werte und auch ist er nicht religionsfeindlich oder überhaupt irgendwie feindlich eingestellt. Er führt bezüglich mancher Lehre, Theorie, Erkenntnis und Schulweisheit lediglich seine eigenen kritischen Gedanken aus und wenn man da einmal anfängt … aber gut, lassen wir das.

Der Autor  stellt seinen Lesern außerdem die Kommentarfunktionen zur Verfügung, mithilfe derer er zu jedem Artikel gegenteilige Meinungen und Überzeugungen einbringen kann und somit das Recht auf freie Meinungsäußerung mitfördert. Stellt der Leser Links ein, werden diese nach bestem Gewissen geprüft und gegebenfalls entweder veredelt oder geteert und gefedert.

Der Autor übernimmt keinerlei Garantie oder Haftung für die Nutzung hier angebotener Verlinkungen oder der jeweiligen durchs bloße Draufdrücken plötzlich aufploppenden Angebote, Informationen oder Dienstleistungen. Für diese haften die jeweiligen Inhaltsbetreiber unter Umständen selbst. Gleichwohl dürfte es klar sein, daß ich mich von den im jeweils verlinkten Text aufgeführten Inhalten & Aussagen selbstverständlich NICHT distanziere, denn das zu behaupten wäre ja verlogen. Warum sonst würde ich sie hier wohl in Form von Empfehlungen überall aufführen? Hier und da würde ich mich von dem einen oder anderen Inhalt oder Aspekt durchaus distanzieren können, doch von welchem im Einzelnen – wer weiß das schon? Vor allem, wer will schon so etwas wissen? Ist doch das Problem derjenigen, die sich darüber Gedanken machen, wovon ich mich distanziere und wovon nicht, also laßt mich mit diesem Rechtfertigungsgehabe im Vorfeld* bloß in Ruhe. Falls aber mit dem schlichten Aufzeigen eines oder mehrerer Links gegen irgendwelche Rechte Anderer verstossen werden könnte oder verstossen worden wäre, so verweise ich alle mahnenden bis klagenden Personen auf ihre Pflicht, mich bevor jeder anderen Tätigkeit auf dieses Gefahrenpotential hinzuweisen, am liebsten sogleich im unten geöffneten Kommentarfeld. Auf deutsch: Jede Person, die sich der Internetseite https://ultimativefreiheitonline.wordpress.com/ in welcher Form und über welches Gerät auch immer zuwendet und sie hierbei mit juristischen Anliegen aufsucht, hat bevor jeder anderen Amts- und Behördenhandlung sein Anliegen im Kommentarfeld oder im Podium Publikum zu verkünden.

*Rechtfertigungsgehabe im Vorfeld:

Bei sogenannten Links, das heißt direkten oder indirekten Verweisen auf andere Internet-Seiten, kann eine Haftungsverpflichtung offenbar dann in Kraft treten, wenn die verlinkten Seiten rechtswidrige Aussagen, Bilder o.ä. beinhalten. Es muß allerdings nachgewiesen werden, daß diese zum Zeitpunkt der Linksetzung vorhanden waren, während vonseiten des Linksetzers hiermit versprochen wird, daß die auf ultimativefreiheitonline.wordpress.com verlinkten Seiten zum Zeitpunkt der Linksetzung frei von (und ebenfalls zu diesem Zeitpunkt eben nicht) illegalen Inhalten waren, und ansonsten von hier aus keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Inhaltsgestaltung der verlinkten Seiten besteht. Sollten diese illegalen Inhalte aber dennoch oder inzwischen vorhanden sein, distanziert sich ultimativefreiheitonline.wordpress.com hiermit ausdrücklich von den Inhalten dieser verlinkten Seiten und verlinkt diese nicht (mit einer Einschränkung, siehe unten). Für illegale Inhalte und sich daraus ergebene Schäden oder andere Folgen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf diese Seite lediglich verweist.

Einschränkung: Illegale Inhalte sind übrigens auch solche Texte, die manche Seitenbetreiber von anderen Seitenbetreibern ungefragt kopieren und auf ihrer Internetseite veröffentlichen. Daß  ultimativefreiheitonline.wordpress.com sich von diesen Seitenbetreibern distanziert, ist hier festgestellt worden, dennoch behält sich ultimativefreiheitonline.wordpress.com das Recht vor, auf diese Seiten indirekt (per linklose Namensnennung) oder direkt (per Link, d.h. linkisch, also eigentlich auch wieder indirekt) zu verweisen. Dies geschieht aus zwei Gründen: Erstens soll sich die allgemeine Leserschaft davon überzeugen können, daß unser Vorwurf, jemand habe unsere Arbeiten ungefragt und unerlaubt abgeklaut, der Tatsache entspricht und eine Reklamation gerechtfertigt ist. Zweitens geben wir den Juristen oder denen, die in deren Auftrag handeln, die Gelegenheit, die Herausgeber dieser illegalen Inhalten (kopierte Texte ohne Quellenangaben, oder kopierte Texte ohne Vergabe entsprechender Nutzungsrechte durch den Autor, d.h. auch Veröffentlichung des jew. Texts eines Autors auf der Internetseite eines Textkopierers) ausfindig zu machen und der Verbreitung dieser dann illegalen Inhalte Einhalt zu gebieten.

 3.

Alle auf dieser Seite eingestellten Texte und Bilder sollten nach bestem Bemühen urheberrechtlich und unüberheblich beschützt werden. Auch können alle hier aufgeklappten Seiten und Unterseiten verlinkt werden und somit dort gezeigt werden, wo Jermain Foutre le Camp dann auf einmal nichts mehr mit zu tun hat. In jedem Fall gebe man bitte immer den Namen des jeweiligen Haudegens an, der die ganze Sache geschrieben hat, besonders wenn man einen Text irgendwo andershin transportiert, wo er droht, kommerziell ausgebeutet zu werden, während Jermain Foutre le Camp bitterlich am Hungertuch nagen muß. (mehr dazu: Gruss an die Kopisten)

Auch Jermain Foutre le Camp kennzeichnet brav alle Inhalte Dritter, selbst wenn es sich hierbei um Krösus persönlich handelt. Schließlich ist nicht zu übersehen, wie er vor allem seinen Brötchengeber Wohlhochgeboren Urbald Freiherr von Oberhand immer da höchstlöblichst erwähnt, wo immer es sich standesgemäß geziemt.

4.

Wie kürzlich bekannt wurde, ist das Internet dafür da, daß man lesenswerte Seiten in einer Sekunde per Mausdruck erreichen kann, damit man sich das Ausleihen von Büchern in Bibliotheken und das darauffolgende Abkopieren, Abfotografieren, Abspeichern, Verfielfachen, Verkaufen oder kostenlose Weiterverteilen der Texte im Dienste der Aufklärung ersparen kann.

So sieht es Jermain Foutre le Camp ebenfalls nicht so gerne, wenn mit seinen Schriften ein Unfug (das ist: eine unbefugte Handlung) betrieben wird, dem er nicht vorher ausdrücklich zugestimmt hat. Über die jew. Kommentarfunktion läßt sich aber über alles reden. Ausufernde Beschimpfungen und rassistische Ausrufe werden darin jedoch nicht geduldet und entweder überhört oder je nach Schwere des Vergehens gleich unserem Seelsorger übergeben, denn je schwerer die Schwere des Vergehens, desto länger das Vergehen der Schwere.

Drohungen und Beleidigungen sind ebenfalls nicht erlaubt, während andere Terrordrohungen, wie Abmahnungen, vorher ausdrücklich und schriftlich ankündigend eingereicht werden müssen, indem freundlich darauf hingewiesen wird, wo auf dieser Seite welches Recht verletzt wurde, mit der geduldigen Aufforderung, diesen Misstand unverzüglich zu beheben. So kann unser Herr Wohlhochgeboren Urbald Freiherr von Oberhand sogleich seinen ehrenamtlichen freiwilligen Gefangenenchor einberufen, der die entsprechenden Fehler noch einmal lobeshymnisch besingt, bevor sie vollends beseitigt werden.

Es versteht sich von selbst, daß somit auch Anschläge oder False Flag Operationen gegen Jermain Foutre le Camp und seinen Kanarienvogel nicht geduldet werden. Hegen Sie dennoch solche Gedanken, fragen Sie bitte vorher mit einem höflichen Bekennerschreiben bei mir an. Falls Sie dies nicht möchten, können Sie die Entschädigungszahlungen an mich auch im Voraus tätigen, bitte möglichst in kleinen Scheinen. Falls es sonst irgendwelche Beschwerden gibt, darf der Leser gerne Beschwerdebriefe schreiben, über die Zusendung eines Brief-Beschwerers würde ich mich aber noch viel mehr freuen.

siehe auch: Kommentar-Abgaben-Verordnung

5.

Ansonsten ist die Nutzung dieser Webseite in der Regel ohne Abgabe personenbezogener Daten möglich, jedenfalls wenn man weiß, wie man sie angibt ohne sie abzugeben oder andersherum. Wenn personenbezogene Daten (Name, oder eMail-Adresse) hier abverlangt werden, erfolgt die Abgabe auf freiwilliger Basis. Freiwillig heißt hier: In soweit, als daß die Nutzer Namen und e-Mail-Adressen zwar nicht verheimlichen aber durchaus frei und willig erfinden können dürfen. Diese Daten werden ohne die ausdrückliche Zustimmung der personenbezogenen Datenträger nicht an Dritte weitergegeben, können aber in der Form, wie sie angegeben wurden, von jedem zu sehen sein, der die entsprechende Seite zufällig gerade auch liest. (Ergänzung gerade mal knapp 6 Jahre später: Ups, das stimmt ja gar nicht; die ins Kommentarfeld eingetragene E-Mail-Adresse sieht niemand von den Mitlesenden. Nur mir, im Administrationsbereich, wird sie angezeigt)

Selbstverständlich verfügt auch der Autor dieser Seite über Namen und Adresse und nicht zu vergessen: Ungefragt hat man ihm auch eine Steueridentifikationsnummer aufgebürdet und es kursiert sogar das Gerücht, daß der Gesteuerte erst 20 Jahre nach seinem eigenen Tod die Nummer wieder löschen kann. Was mit diesen Daten geschieht, ist bis heute noch nicht raus. Im Gegensatz dazu wirkt also der Aufwand, den man für ein unbedeutendes blog-Impressum betreiben muß, gerade zu lächerlich.

Bekanntlicherweise können sämtliche personenbezogenen Daten über die verschiedensten Wege herausgeschnüffelt werden. Beachten Sie als Schnüffler aber dabei, daß Sie sich mit dem Einsatz fragwürdiger Mittel wie Vorratsdatenspeicherung, Onlinedurchsuchung und ähnlichen unausgereiften Erfindungen eventuell strafbar machen könnten, und falls vielleicht nicht, weil Unrecht zu Recht geworden, mit der moralischen Abwertung Ihrer Person oder gar Ihres Wesens immer rechnen müssen.

Und so bemühe auch ich mich, keinerlei Rechte zu verletzen und wenn mir das irgendwo an einer Stelle aus Versehen passiert ist, dann kontaktiere man mich bitte recht freundlich über die bereitgestellten Kommentarfunktionen allhier und anderswo.

Credo

Diese Seite ist Teil eines erweiterten und unter Berücksichtigung aller Menschen und Völkerrechte stets erweiterbaren Gesamtkunstwerkes. Manche nennen es Internet.

erstmals publiziert am 27. April 2010, mit zusätzlichen Angaben im Laufe der Jahre


Datenschutz

siehe dazu folgendes Zeugs:

Die im Rahmen der allerheiligsten Datenschmutz-Schundverortung höchst erforderliche Datenschutt-Zerklärung für diese Website

Kucki-Kucki unsere verkrümmelte Keksverordnung


Regelkonformer Haftungsausschluss nach der Vorlage bei http://www.e-recht24.de:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte dieser Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: http://www.e-recht24.de

Hinweis: Bitte beachten Sie auch die näheren Erläuterungen im vorangehenden Impressum Besitztum Curiosum


Werbeanzeigen

21 Gedanken zu “Impressum Besitztum Curiosum”

  1. Margret sagte:

    Lieber Jermain,
    bin das erste mal auf deine Seite gelangt..
    🙂 freu freu..
    Sprache, Inhalt und Dein Schreibstil…; ach‘ wie erquickend, mir oft ein Schmunzeln noch entlockt. Mein Geist ist neu erfrischt worden auf der unendlichen langen Reise durch die virtuellen Welten und mein Herz dankt Dir ausdrücklich dafür.
    Mein herzliches Dankeschön auch dafür, dass ich von nun an nicht mehr den zeitraubenden Akt des Suchens, um an fundiertes Wissen gepaart mit Charme, Witz und weiser Intellligenz im Netz benötige.
    Damit Du nicht mehr am Hungertuche so sehr nagest, bin ich gern bereit meinen Obulus Dir zukommen zu lassen.
    Herzlichst, bis demnächst
    Margret.

    Liken

  2. Lieber Jermain,
    bin das erste mal auf deine Seite gelangt.. freu freu..
    Sprache, Inhalt und Dein Schreibstil…; ach’ wie erquickend, mir oft ein Schmunzeln noch entlockt. Mein Geist ist neu erfrischt worden auf der unendlichen langen Reise durch die virtuellen Welten und mein Herz dankt Dir ausdrücklich dafür.
    Mein herzliches Dankeschön auch dafür, dass ich von nun an nicht mehr den zeitraubenden Akt des Suchens, um an fundiertes Wissen gepaart mit Charme, Witz und weiser Intellligenz im Netz benötige.
    Damit Du nicht mehr am Hungertuche so sehr nagest, bin ich gern bereit meinen Obulus Dir zukommen zu lassen.
    Herzlichst, bis demnächst
    Margret.

    +1

    Liken

    • Liebe Oliver-Margret, Lieber Magret-Oliver, ich weiß nicht warum, aber mir ist als hätte ich diese Kommentarzeilen schon einmal irgendwo gelesen. (siehe unten)
      Ich danke für die blumig duftigen Worte, meine Kontodaten lasse ich mir aber auf diese Weise gewiss nicht herausschnüffeln.

      Gefällt 1 Person

  3. gute seite. den joke mit dem eisbär würd ich gern verwenden -logo mit ursprungsangabe.
    mach weiter so

    Liken

    • Lieber Landbewohner, falls es Dich überhaupt noch gibt und Du diesen Kommentar lesen solltest: Ich habe nun relativ lange überlegt, doch weiß ich immer noch nicht, was für einen ‚joke mit dem Eisbär‘ Du meintest. Bitte kläre mich doch mal auf, damit ich endlich wieder ruhig schlafen kann.
      LG

      Gefällt 1 Person

  4. Herzlichen Dank, lieber Jermain!

    Vorallem Dank ich Dir, dass ich auf Deine Seite hier gefunden habe!
    Ein wahrer Diamant in einem grossen Haufen Netzmist.
    Allein schon das ‚divide et impera’… allein dieses Mosaiksteinchen (oder Sandkörnchen) in einem holographisch-fraktalen Mandala ist einfach göttlich, denn allein darin steckt irgendwie schon ein ganzes Univerum….

    Das Lesezeichen hierher ist garantiert ab jetzt ganz weit oben in der Liste. 🙂

    Alles LiebeLicht für Dich vom Dude

    Ps. Ich kenn Dich zwar erst seitdem ich Dein sprachliches Kunststück beim Nachrichtenspiegel gefunden habe, aber nachdem ich jetzt noch das Impressum Besitztum Curiosum kenne, kann ich nur sagen… ich muss Dich nicht kennen, denn ich liebe Dich, und in gewissem Sinne – tief im Kern des Wesens vom ewigen Individuum – bin ich Du, obwohl definitiv auch verschieden!
    Pps. Danke für den RSS. Hätte ich diesen Diamanten hier schon früher gekannt, wäre die Ultimative Freiheit Online bei mir auch schon längst drin. Aber das kann ich ja ruckzuck rasch reinrösseln. 😉
    Ppps. Eigentlich würde ich jetzt gern noch die Nacht hier mit lesen verbringen, aber da ich morgen noch Programm habe, kann ich mir diese Freude auch für später sparen.

    Gefällt 1 Person

    • Ps. Ich hab ja schon so einige sehr sehr gute Seiten im Netz gefunden, aber das hier? Wenn ich nur schon die Navigationsleiste zur Rechten komplett durchsehe… wow… Definitiv die beste Internetseite (und nö, ich spreche nicht von wordpress-internen, sondern www-internen!), die es gibt…

      Gefällt 1 Person

      • Zwar bin ich gegen die verschiedensten complimentii weitestgehend immun, möchte Dir aber, unter dem Vorbehalt solchen superlativen Höchstbewertungen nicht fortwährend gerecht werden zu müssen, für diesen (in der ganzen restlichen Welt übrigens sehr umstrittenen) Kommentar trotzdem sehr danken.

        Liken

        • An der Aussage dieses alten Kommentars hat sich übrigens seither rein gar nichts geändert. Ich unterschreibe jedes einzelne Wort darin noch immer 1-1.

          Danke Dir für Dich!

          Umstritten? In einer Welt voller Biozombies? Naja, was kümmern mich Biozombies noch, oder was sollten sie mich zu kümmern haben? 😉

          Gefällt 1 Person

  5. Wenn ich mal kurz ein wenig Senf daherhüsteln dürfte in Hinblick auf Deine aktuelle Seitenleiste.
    Ähem, also Du weisst schon, lieber Amigo, dass Negativwerbung auch Werbung ist?
    Mehr sag ich nicht. 😉

    L&L 4U(FO)

    Gefällt 1 Person

  6. Phantastisches Impressum – UFO – die beste Seite im world-wide-web…
    Eine Freude immer und wieder hier zu lesen…
    mit Dank an Jermain Foutre le Camp

    Liken

  7. An: ‚Ganzheit Universum‘ (Einwurf meinerseits: Da hinein und nicht andersweitig einwerfen!)

    Adressant: Jermain Foutre le Camp – auf’m Holzweg 23 – 0815 Dingenskirchen-DE

    ‚Dank Sei Ihrer Ur-Eigenen Ge-DANK-en‘ IST ein Briefbeschwerer unterwegs unter Anfuellung einer ‚instant Buchstabensuppe in Esspapier Ein-gewickelt‘ 🙂 wobei eine Anmerkung des Senders hier beschrieben: ‚Ich liebe Esspapier‘ Es ist das Sahnehaeubchen auf einer ‚Buchstabensuppe‘ 🙂 Einfach, vorzueglich, lecker 🙂

    Unterwegs mit dem ‚Deutschen Hinterlandschaft Lieber Dienst – DHL bin ich gewiss das diese Sendung spielend ankommt.

    Die Freude des Senders ist grenzenlos 🙂

    Liken

  8. fini09 sagte:

    @ Jermain Foutre le Camp

    …der Briefbeschwerer scheint auf dem Holzweg liegen geblieben zu sein… 😉 hat sich wohl im Holz verheddert … der eigentliche Anlass dieses Kommentars betrifft die Suche nach der Kartoffel-Erde mit der Bitte, diese als Link im DWB einzustellen fuer die Leserschaft 😉

    LG

    Liken

    • Den habe ich von Anfang an eher verborgen gehalten. Und zwar, weil es ein Kommentar war, den ich hier fortsetzte, um die Sache zu meiner persönlichen Genugtuung ausführlich abzuhandeln. Wollte ich daraus einen ewigen Artikel machen, wäre daran noch zu arbeiten, indem ich jede Rede in Hinblick auf die darin angestochenen Personen neutralisiere. Bis dahin bleibt er dort, wo andere solcher Schriften ebenfalls stehen, aber durchaus noch anwählbar sind. Man müßte jedoch so lesewillig sein, daß man aus eigenem Antrieb hier alles danach durchforstet. (Was dann auch die Forstwirtschaft ankurbeln würde)

      Außerdem ist aufgrund des per @ gezielten Vorhabens wohl damit zu rechnen, daß nach zubereiteter Linkstellung hier gleich haufenweise Filmspulen angerollt kommen oder willkürlich irgendwelche plakativen Bildchen u.ä. drangeklebt werden, dazu auch noch mit Wider-Links in weiß der Geiermann welche Richtungen, woraufhin dann in weiterer Abfolge noch das Erwachen-des-Wackeldackels zu befürchten stünde. Erwäge daher zunächst die vorsorgliche Schließung des entsprechenden Kommentarfelds. Wobei, in Anbetracht des Schutts der da teilweise (gleich neben den Haufen meines eigenen Gedankenschutts) abgelagert wurde, ist es inzwischen eigentlich auch egal.

      Liken

  9. fini09 sagte:

    Danke sehr fuer Ihre Begruendung, welche *fini* gut nachvollziehen kann, nach dem Lesen Ihrer Antwort zum Thema. Bitte um Verzeihung…und was das Wort Schutt angeht, so haben Sie sowohl als auch wohlweislich – leider – richtig geschrieben. 😉

    Liebe Gruesse

    Liken

    • Nur daß Sie mich nicht falsch verstehen; es ist nicht verboten, irgendeinen Teil dieser Webseite zu verlinken oder weiterzuleiten. (wonach Sie dereinst schon einmal fragten ob Sie’s dürfen) Lediglich unternehme ich zumeist nichts weiter dafür, oder wähle nur selten einen sehr geringen Teil aller tatsächlichen Optionen, die es ja gibt, um ohne viel Aufwand innerhalb von drei Wochen einen Fanclub quer durch Europam aufzubauen. Ich kümmere mich darum im Grunde nicht und überlasse es schlicht dem Lauf der Dinge.
      LG

      Gefällt 1 Person