Nachtrag 16.9.:
Hatte den nachfolgenden „Artikel“ nicht lange nach Veröffentlichung aufgrund da noch fehlender Aussagekraft wieder gelöscht, stelle ihn aber heute wieder her, da soeben im internen Nachrichtenmelder folgende Werbung von wordpress eingetroffen ist:

Hab ichs doch mal wieder „gewußt“. Aber das glaubt ja nie keiner. Kann man auch verstehen, mit derlei halbstimmigen vollkommen nutzlosen Vorausahnungen ist ja auch noch nie ein Blumentopf gewonnen worden.


Podcast ohne Ton, vom 29.8.2022

Werter Leser!

Schreiben Sie einen Text und sprechen ihn auf Band, tippen Sie ihn dann eigenhändig ab und senden mir den Text ins Kommentarfeld. ich übertrage ihr transkribiertes Gesabbel dann eins zu eins in dieses Beitragsfeld. Der Kommentar wird daraufhin gelöscht und erscheint somit exklusiv hier zum Lesen! Natürlich erscheint der Schmuh dann unter meinem Namen, das mindert die Qualität um ein Weiteres. Ihren Namen lassen wir gerne weg oder ich schreibe ihn noch mit drunter, ganz wie Sie wollen. So brauche ich mich nicht mehr zu verausgaben und man hat trotzdem was zum Anclicken; vielleicht gar zum Lesen!


PS zur wp-Aktion: Selbstverständlich werd ich meine Texte garantiert NICHT einsprechen lassen. Entweder wird geschrieben und gelesen ODER gesprochen und gesprochen.

Werbung