Verständlich, daß man bei derzeit 35 Grad im Schatten lieber faul im Schatten liegt, als zu Hause herumzuhocken und sich dort mit Lesen von den schönen Dingen des Lebens abzuhalten! Kann ich gut verstehen, würde ich auch so machen! Schon gar nicht möchte man sich an diesen schönen stickigen Sommertagen mit den grellen Leuchtschriften der stets im Dunkeln herumtappsenden Schreiber abplagen; das kann man dann eh besser wieder im Herbst und Winter tun, wenn Ausgangssperre herrscht und man wieder mehr Zeit auch für Depressionen hat. Aus diesem Grund stelle ich ab sofort immer mal wieder eine kleine Sommerkollektion einiger älterer noch nie gelesener Texte und Gedichte zusammen, an die man, falls man gerade zuhause herumlungern sollte, dann mit der einen Hand vorbeiscrollen kann, während man mit der andern am Eis rumlutscht, oder den Eisblubbertee aus China schlürft, natürlich mit echten Plastikstrohalmen aus Bambus. Na ist ja auch egal!
Die Zusammenstellung ausgewählter Schriften findet jedenfalls immer an folgendem Ort statt und wird entweder gelegentlich ganz neu umgestellt oder auch nicht:

https://ultimativefreiheitonline.wordpress.com/wandelbuchlein-extra-small/

Werbung