Schlagwörter

Bekanntermaßen werden die Kritiker der Corona-Schutzmaßnahmen ja von den führenden Medienhäusern und leider auch von etlichen inzwischen mithetzenden Leuten (eben den Konsumenten dieser Medien) meistenteils Reichsbürger, Rechtsradikale, Verschwörungstheoretiker, Corona-Leugner, Volks-Gesundheitsgefährder und insgesamt Covidioten genannt. Dabei handelt es sich bei diesen Verurteilten bloß um diejenigen, die einzelnen Aspekten des Infektionsschutz/Bevölkerungsschutz-Gesetzes kritisch gegenüberstehen und sich eigentlich nur gerne an das Grundgesetz (sowie an die Bürger- und Menschenrechte) halten würden, es aber nicht dürfen, weil sie – angefangen mit der unantastbaren Würde des Menschen und vermutlich noch bis hin zum Recht auf Leben – dazu gezwungen werden, sich umso mehr Rechte selbst abzusprechen, je mehr sie sich an die Corona- bzw. „Bevölkerungsschutz“-Maßnahmen halten müssen. Da sie aber trotz schlimmster Anfeindung und Ausgrenzung immer noch den Mut beweisen, für diese Rechte einzutreten, werden sie selbstverständlich von jenen angefeindet, die sich der geforderten Entrechtung mit voller Zustimmung unterwerfen und aus dieser Charakterschwäche heraus ihren eigentlich inneren Frust über sich selbst lieber an anderen Menschen auslassen, was sie allerdings nur deswegen umso überzeugter und tatkräftiger tun, je mehr sie sich der Rückendeckung jener Personen und Instanzen versichert wähnen, die sich zur Erreichung gewisser egoistischer Ziele mit viel Macht und Gewalt über die Grundgesetze und Menschenrechte hinwegsetzen und dazu eben eine unterwürfige Gefolgschaft aus Grundgesetz- und Menschenrechts-Leugnern benötigen.
Mal sehen, wann bei ihnen die Grenze des Erträglichen erreicht sein wird.