Notizbucheintrag vom


Nun dann, alle ihr Narren, die ihr das Carneval feiert; ab Mittwoch fängt das Fasten an, also genau genommen der Verzicht auf Fleisch.

„Das Wort Carneval wird von dem Italiäniſchen Wort carne, Fleiſch, und avallare, Thalwärts abgehen, hergeleitet, weil nemlich zu ſolcher Zeit ſich diejenigen Tage nähern, da in der Catholiſchen Kirche das Fleiſch-Eſſen verboten iſt. […]“
Quelle: Johann, Heinrich Zedler (Hg.) (1732 -1754): Grosses vollständiges Universal-Lexikon aller Wissenschaften und Künste. Bd. 5 C-Ch, S. 898
Reprint der Ausgabe Halle und Leipzig 1732 – 1750 und der 1751 – 54 erschienenen Supplementbände von G. Ludovici. 68 Bände: Frölich & Kaufmann Verlag.

Daher heißt die Nacht vor Aschermittwoch, nach der das große Fasten anfängt, Fastnacht. Protestanten und andere Nicht-Katholen können nun sagen, das gelte für sie nicht, dann dürften sie aber auch kein Carneval feiern.