Notizbucheintrag vom


Meine Feder hat auf andern Schreibflächen nichts verloren, also nichts zu suchen, weil nichts zu finden; außer wohl der eigenen Silhouette gewahr zu werden, nachdem in die Schattenboxereien hinein geworfen, die aber auch ohne mich ja schon häufig genung ausgetragen werden. Dabei sollte es mir doch genügt haben, es hier innerhalb der Schlossgemäuer zu tun, wo mir die entsprechenden Wändflächen auch viel angemessener erscheinen, die so hoch und beit sind, daß wohl keiner jemals derart lange Tapezereyen dafür zu entwickeln vermöchte; was begebe ich mich also hierzu überhaupt noch in die Gästezimmer anderer Leuter Behausungen?