Schlagwörter

copyright Ultimative Freiheit Online

Hier sehen Sie eine der allerersten und ganz seltenen Satellitenaufnahmen von Ultimative Freiheit Online kurz vor der Entstehung; inmitten von komischen äh kosmischen Sternennebeln (ähnlich den bläulichen Reflexionsnebuln des ja längst und alljenseits bekannten Gasgebildes InterCity349) begleitet von einigen diffusen Wollekühlmolken der benachbarten Milchstraße, einem zusätzlichen Haufen extratheoretischen Gasen und, vermutlich aufgrund der seinerzeit noch vorherrschenden Temperatur von 1,4 · 1032 Kelvin, einem regelmäßigen Ausstoss von ganz viel heißer Luft – insgesamt also ein Atmosphäre, die uns heute noch umgibt.
Aufgenommen wurde das Bild offensichtlich mit einer Peripherkamera in sog. exzentrischer Einstellung, auch genannt exzentrische Fixation, jedenfalls im Auge des Betrachters. Seiner Beobachtung zufolge bewegte sich die Kameraeinstellung seinerzeit genau benommen zwischen der sog. parafoveolaren Fixation (innerhalb des Wallreflexes bis etwa 2°), der parafovealen Fixation (außerhalb des Wallreflexes von etwa 2° bis 5°), der peripheren Fixation (> 5°) und der Fixationslosigkeit (Afixation), also letztlich im Grunde eine nystagmiforme Form der Fixation, was bekanntermaßen ja eine unstete oder unruhige Variante der obgenannten Fixationsformen ist, so daß man sich die ganze exzentrische Hinguckerei im Grunde auch hätte sparen können.

cropped-ufern-kopie2.jpg


Ko(s)mischer Nachtrag 2 Monate später 19.11.2015:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Astronomen-beobachten-die-Geburt-eines-Planeten-2952310.html 19.11.15

Werbeanzeigen