Schlagwörter

,

Anstelle eines Artikels heute mal ein Kommentar:

Da es zur Zeit ja überall und fortwährend darum geht, welche der kleineren Übel wir uns am liebsten unterwerfen möchten und es eher unwahrscheinlich ist, daß sich alle Protesen äh Protestwähler auf eine einzige Minipartei einigen, bin ich heute zu der Überzeugung gelangt, daß es wohl klüger wäre, am besten gleich die CDU zu wählen.

Und zwar in der Hoffnung, daß es alle tun, damit sie die absolute Mehrheit erfährt und bloß nicht mit rot oder grün kollidieren muß oder wie das heißt. Denn es ist die CDU, die das kleinere Übel darstellt.

Das übelste Übel sind meines Verachtens die SPD und die Grünen, mit einer Agenda, die noch übeltätiger ist, als der kapitalistische Neoliberalismus, zudem hintenherum und verlogen mit hinterlistigen Fallen überall, während die Kapitalisten einem wenigstens ganz offen und ehrlich ins Gesicht lügen.

Und die Linken sind trotz Frau Wagenknecht (und ihrer formidablen Reden, so z.Bsp. hier oder zudem hier) natürlich ebenfalls auszuschließen:

„Linkspartei bereit für rot-grüne Minderheitsregierung“ (Quelle: irgendwo bei tagesschau)

Da die Piraten und AfD aus guten Gründen ebenfalls abzulehnen sind und die Miniparteien vermutlich nicht genügend Stimmen auf sich vereinen werden, um als das kleinere Übel im Nachhinein überhaupt empfunden werden zu können, was bleibt da noch übrig, außer einem Wahlboykott? Was bleibt da noch, um am 23.9. sagen zu können „Wenigstens dir selbst bist du samt Herz und Verstand treu geblieben; kein Quentchen davon hast du in die Urne geworfen und umso mehr kannst du dich damit nun wieder anderweitig für eine schönere Welt einsetzen.“

Es erfordert halt nur etwas mehr aufrechte Mühe als wie parteipolitische Arbeit.

Artikelergänzungen

1: in Form eines Gedankenspiels zur einzigen sinnvollen alternativen Wahlmöglichkeit (alle Protesen äh Protestwähler einigen sich auf eine einzige Minipartei): → Aufstand der Nichtwähler: Was wäre wenn?

2: Noch etwas zu rotgrün

Wahlverwandschaften: 

Es gibt Dinge über die darf man nicht diskutieren, die muß man einfach überwachen äh machen (oder besser gar nicht erst mitmachen)

Wahlvieh macht auch Mist Teil 3 (mit immer mehr Aufrufen, Erklärungen, Überlegungen zum Thema Wählen, Abwählen oder eben einfach gar nicht Wählen)