Schlagwörter

Entwurf vom 14. August 2012
Letzte Bearbeitung Mai 2014

So sitze ich seit meiner Strandung hier in meinem Leuchtturm auf einer kleinen Insul mitten im großen Weltenmeer, wo so viele Boote und Schiffe kreuz und quer fahren, um eines Teils die Flaggen der Wahrheit zu hissen (wachet auf Millionen!), andernteils noch zu finden (bloß nicht kentern, wir könnten auf den Grund gehen), doch befinde ich mich nicht in diesem Bilde eines Leuchtturms, weil ich mir einbilde, mit einem Leuchtsignal anderen den Weg zu weisen. Ich sitze hier im unteren Teil des Turms und schreibe, ein Kerzenlicht flackert über das Papier, oben im Turm dreht ein Glühwürmchen seine Runden.
Solange es noch glüht. Und kommt einmal ein Wahrheitskahn mit dem vielverheißeden Wahrheitsarmleuchter vorne aufm Bug herangeschippert, könnte er hier kentern, den Turm könnte es zerrütten, den Glühwurm aber nicht, unbeirrt würde es weiter umherschwirren.
Vielleicht würde es nach Zerrüttung und Einsturz des Turmes auch freigesetzt, gut, dann wäre es frei, doch lange über Wasser halten würde es sich nicht. Bleibet mir daher fern mit eurer Wahrheit, die ohnehin so vermeintlich ist, fände sie sich doch allenfalls auf dem Grund des Meeres, also strebt lieber an, in sie zu versinken; ob ihr aber selbst dann auf den Grund gelangt, das hängt von den angsteinflössenden Meeresungeheuern ab; diesen müsset ihr zunächst in die Augen und ins Maul schauen, und sehen, was sich daraus ergibt.
Mein Glühwürmchen jedenfalls würde, nach der zufälligen Befreiung, im Fall des Falles und Eintauchen des Meeres gar nicht weit nach unten sinken und schon von den ersten Meeresunterschichtbewohnern gefressen werden. Also fahrt am besten bei Tageslicht übers Meer, um einen großen notwendigen Bogen um meine Leuchtturminsul machen zu können, damit es nur ja nicht zur Kollision kommt, die sowohl mein Glühwürmchen in seinem unkoordinierten Schwirre-Spiel, als auch eure nicht minder orientierungslosen Bote, Schaluppen, Kähne, Yachten und Schiffe gefährden könnte.


 

Werbeanzeigen