Schlagwörter

Die folgenden Videos sollen den Zuschauer zu der Fragestellung verhelfen, wie eigentlich das Geldsystem funktioniert, dem er täglich dient. Hierbei sollte er herausfinden, daß er lediglich einem System dient, das ihn ausschließlich dafür bezahlt, daß er ihm dient – und zwar auf eigene Kosten und darüberhinaus zu Lasten der Menschheit, und so auch der Gesellschaft, in der er lebt, das heißt auf Kosten und zu Lasten seines Nächsten – egal auf welche Weise er sein Geld ver-dient.

Hierdurch wird er dann früher oder später feststellen, daß er sich Begriffe wie Veranwortung, Pflicht, Fleiß, Vorbildfunktion, ehrbare Arbeit und so weiter, getrost von seinem Ego-Bildnis der Welt wieder abschmincken kann, denn wenn er ehrlich ist, wird er nicht umhinkommen, sich zu fragen, welchen Wert „sein verdientes“  Geld tatsächlich hat. Zudem wird er sich folgerichtig überlegen, welche Werte es wirklich sind, die er dafür opfert, für dieses Geld auch noch arbeiten zu gehen, wenn an dem Geld eigentlich nur der Wert von Schuld und Lüge klebt.

Daraufhin wird er vielleicht den Spruch „Zeit ist Geld“ völlig neu verstehen und hierdurch seine berufsausübende Tätigkeit, so ehrbar sie auch immer sein mag, in Frage stellen – denn das Geld, das er verdienen gehen muß, verlangt von ihm, seine Zeit zu opfern, und entlohnt ihn nicht einmal mehr gerecht dafür, denn es ist nichts weiter als ein Schuldschein, egal wieviel er verdient. Verdient er 8000, 4000, 2000, 1000 oder 500 Euro im Monat, so sind es 8000, 4000, 2000, 1000 oder 500 Schuldscheine im Monat, die wiederum zu einem Schuldenberg heranwachsen, an dessen Fuße nicht nur die meisten Menschen arbeiten, sondern von dessen Spitze aus alle Ungerechtigkeiten gegenüber seinen Mitmenschen finanziert werden. Mehr ist der Lohn und somit der Beruf eines Menschen innerhalb dieses Geldsystems nicht wert, auch nicht, wenn er dafür studiert hat; selbst oder gerade die akademische Studentenmütze kann man sich also getrost an den Hut stecken, wenn man einmal eingesehen hat, daß man eigentlich nur die Funktion eines Zeit- und Geldsklaven ausübt.


„Geld aus Schulden“, Teil 1:

(Teil 2-5 weiter über youtube)

„Wie funktioniert Geld“, Teil 1:

(Teil 2-3 weiter über youtube)

„Wem gehört Deutschland?“:

Ein 12-jähriges Mädchen erklärt das Geldsystem:


 

Ähnliche Entwertungen:

Macht Geld Leute

Was is mit de Kohlen?

The world is yours (Die nächste Finanzspritze für die Euro-Junkies)



Werbeanzeigen