Schlagwörter

Das frug ich mich einst und seither sammle ich Antworten: Zwei Hilfestellungen zum Nachdenken habe ich schon gefunden. Mehr braucht man eigentlich auch nicht.

http://www.radio-utopie.de/2010/05/15/haiti-wird-von-monsanto-biologisch-komplett-in-wuste-verwandelt/

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/01/haiti-hat-riesige-olreserven-und-uran.html

Hintergrund:

Die Frage „Warum Haiti“ bezieht sich auf das Erdbeben im Jahr 2010, bei dem über 300000 Menschen ums Leben kamen, 250.000 Wohnungen, 30.000 Geschäfte zerstört und 1,85 Millionen obdachlos wurden. Der wirtschaftliche Schaden belief sich auf etwa 7,8 Milliarden US-Dollar.

Internationale Hilfe durch die „reichsten“ (mächtigsten) Industrieländer und in Schutzbegleitung von allerhand Militärtruppen folgte auf dem Fuße, wo gleich vor Ort dann auch von internationalen Hilfe-Hilfs-Experten die Pläne ausgerollt und mit spitzichten Stöckern in den Lehmboden gerammt wurden.